Ghosthunter NRWUP & RLP

Die Geisterjäger aus NRW und RLP - seit 2010/2012

Begehung Teufelsstein Leverkusen am 03.04.2011

Dieser von Tom verfasste Bericht stammt noch aus der Zeit im alten Team:

Anfang April 2011 begaben sich vier unserer Teammitglieder (Claudia und Tom sowie zwei weitere) zum Teufelsstein im Bürgerbusch in Leverkusen.

Um diesen ranken sich zahlreiche Mythen und Geschichten. Teufelsstein wird er u.a. genannt, da er aus einen Gestein besteht, welches nicht in und um Leverkusen herum aufzufinden ist. Diese Gesteinsart kommt überwiegend in Skandinavien vor. Den Namen Teufelsstein verdient er aber ein wenig seinem Aussehen. Es ist eigentlich ein normaler Quaderstein von der Größe 1,5 x 1 x 0,5 m und besteht aus einem matten Gestein. Auf der einen Seite konnte man aber sehen, dass in einer bestimmten Perspektive eine Teufelsfratze sich abbildet. Hiervon wurde auch bereits mehrfach berichtet, aber das sich bei Mondlicht sich diese abzeichnet. Dies ist ein natürliches Phänomen. Da, wenn genug Mondlicht zur Verfügung und der Mond eben in einem bestimmten Bereich am Nachthimmel steht, kann sich  aufgrund der Steinstruktur an der einen Seite eine Teufelsfratze abbilden.

Es wurden mehrere Fotos von dem Stein gemacht. Wir konnten keine sichtbaren oder fühlbaren Anzeichen dafür finden, dass sich diese Örtlichkeit für eine paranormale Untersuchung lohnen könnte.

E-Mail
Infos
Instagram